Montag, 30. Mai 2011

Made in USA

 Einladung zur Filmpremiere in Erfurt
THE OTHER SIDE OF THE WALL
Dienstag 31.05.2011 | 20.00Uhr
Galerie7B | Johannesstr. 37 | Erfurt

Synopsis
Ist Deutschland zwanzig Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch getrennt?
Stasi-Agenten, politische Gefangene, Musiker, Politiker und Kabarettisten gewähren Einblicke in die derzeitige Situation zwischen „Ossis“ und „Wessis“.  
Mit Originalaufnahmen aus der Zeit vor und nach dem Mauerfall sowie außergewöhnlichen Einblicken präsentiert One Germany eine ernsthafte jedoch zugleich heitere Auseinandersetzung mit verschiedenen  Aspekten des vereinten und dennoch getrennten Deutschlands. 

Hintergrund über die Filmemacher
Im Juli 1985 wurde Gabriele als Anhalter von dem Amerikaner Mark Hayes in Weimar mitgenommen.  Nach vier abenteurlichen Jahren mit vielen Besuchen in der DDR durften Mark und Gabriele am 24.8. 1989 in Jena heiraten.  Erst kurz vor dem Mauerfall konnte Gabriele ausreisen. 
1991 produzierte sie den Dokumentarfilm „One Germany, One Year After“ in dem die Auswirkungen der Wiedervereinigung auf die Menschen in Deutschland sowohl im Westen als auch im Osten beleuchtet werden.  
Nach 20 Jahren sind Gabriele und Mark wieder zurück nach Deutschland gegangen, um zu erkunden, ob beide Seiten wirklich vereint sind. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen