Mittwoch, 22. Februar 2012

Galluswarte FFM

Etwas schlechter Artikel in der Frankfurter Neuen Presse über die neue Lärmschutzwand bei der Galluswarte. Im Artikel kommt auch stadtkindFFM vor und die scheinbare Forderung die Wand als Freifläche nutzen zu wollen, wobei dies auf dem stadtkindblog nirgendwo zu finden ist bzw. auch völliger Qutasch ist, da die Wand direkt an den Gleisen steht und dies also viel zu gefährlich wäre.
Interessant ist, dass die die Galluswarte von Zivilpolizisten bewacht wird - obs stimmt?

Den Artikel bei Streetfile-User Rasterman gefunden.



Kommentare:

  1. Hi, weiß jemand ob das DNS-Grafiti an der Lärmschutzwand beim Gallus absichtlich oben offen ist oder wars zu gefährlich mit Leitern zu sprühen?

    AntwortenLöschen
  2. guter das dns wurde fertig gestellt und die leute sind denk ich mal zahlreich mit leitern erschinen :DD
    an kommas und satzzeichen fehlt es dir nicht aber graffiti wird immer noch mit doppel f geschrieben !
    peace ich bin out

    AntwortenLöschen