Dienstag, 20. März 2012

Im Original informiert

Riedstadt-Goddelau (ots) - Am Bahnhof Riedstadt-Goddelau konnte am Sonntagabend, um 20.30 Uhr, ein 29-jähriger Mann aus Osnabrück festgenommen werden, der in der Abstellanlage im Bahnhof Riedstadt-Goddelau eine S-Bahn großflächig mit Farbe besprüht hatte.

Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn AG hatten insgesamt zwei Täter festgestellt, die gerade dabei waren eine S-Bahn zu beschmieren. Beim Versuch die Täter festzuhalten gelang einem von ihnen die Flucht. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizeistation Groß Gerau und der Bundespolizei, konnte der Flüchtige bisher noch nicht gestellt werden.
Nachdem der 29-jährige von einer Streife der Polizeistation Groß Gerau festgenommen war, übernahmen Beamte der Bundespolizei die Spurensicherung. Hierbei konnten insgesamt 19 Farbspraydosen sichergestellt werden, welche die Täter an der S-Bahn zurück gelassen hatten.

Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Sachbeschädigung, wurde der 29-jährige Täter wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden. Es ist jedoch davon auszugehen, dass seitens der Deutschen Bahn AG ein erheblicher Arbeitsaufwand nötig sein wird, die betroffene S-Bahn wieder zu reinigen.

via pp

1 Kommentar:

  1. 05.03.2012 | 15:15 Uhr
    BPOL-F: Jugendliche beim Sprühen erwischt

    Riedstadt-Goddelau (ots) - Zwei 16-jährige Jugendliche, die am Samstagmorgen, um 03.40 Uhr, eine abgestellte S-Bahn im Bahnhof Riedstadt-Goddelau mit Farbe beschmiert hatten, konnten noch am Tatort festgenommen werden.

    Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG hatten die Jugendlichen beobachtet und sofort die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main alarmiert.

    Bei der anschließenden gemeinsamen Fahndung von Einsatzkräften der Hessischen Landespolizei und der Bundespolizei, konnten die zwei Täter wenig später von einer Streife der Polizeistation Groß Gerau gestellt und festgenommen werden.

    Die Jugendlichen hatten in der Abstellanlage des Bahnhofes eine S-Bahn auf einer Fläche von etwa 50 Quadratmetern mit Farbe beschmiert und hierbei auch die Frontscheibe des Triebfahrzeuges. Aufgrund dieses Umstandes war die S-Bahn für den morgendlichen Betrieb nicht mehr nutzbar und musste zuerst umfangreich gereinigt werden.

    Gegen die beiden Jugendlichen hat die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/63987/2210363/bpol-f-jugendliche-beim-spruehen-erwischt

    HotSpot ^^

    AntwortenLöschen