Dienstag, 22. Januar 2013

Focus Ostendstraße FFM


"BPOL-F: Graffiti-Sprayer hinterlassen hohen Schaden
Frankfurt am Main (ots) - Einen Schaden, der sich nach ersten Schätzungen auf etwa 25.000 Euro beläuft, haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag an der S-Bahnstation Ostendstraße in Frankfurt am Main hinterlassen.
Wie Beamte der Bundespolizei feststellten, hatten die Täter zwei Wände an den Bahnsteigen auf etwa 340 Quadratmeter mit Farbe beschmiert.
Da die Farbe noch recht frisch war, wurde sofort eine Fahndung nach den flüchtigen Tätern eingeleitet. Hierbei konnten bisher jedoch keine tatverdächtigen Personen festgestellt werden.
Durch die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet."

via pp




Bilder von der Station bei SF(user INK_Cloud) und StadtkindFFM


Kommentare:

  1. 25.000 Euro !! Ich werde Hochdruckreiniger !! Oder wird das mit Champus weggestrahlt in Frankfurt?

    AntwortenLöschen
  2. warum nicht gleich 100.000 Euro? Die assozialen Spräher habens ja. Mafiöse staatliche Geldeintreiberei nenn ich das

    AntwortenLöschen
  3. Ich fahre jeden tag dort zur schule und ohne die graffitis wäre die haltestelle ostend die letzte absteige! Und wo ist da ein "schaden" enstanden?

    AntwortenLöschen