Dienstag, 5. Februar 2013

3W im WK II

Im Rahmen der Ausstellung des Historischen Museums "Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg" spielt am kommenden Freitag (8.2.) in der Brotfabrik die französische Compagnie mémoires vives. In "A nos morts" wird das als Hip-Hop-Tanztheater bezeichnete Projekt das Gedenken an französische Soldaten thematisieren, die während der Kolonialzeit für Frankreich und im Zweiten Weltkrieg gegen den Faschismus kämpften.

Mehr dazu bei der Brotfabrik und für Französischverstehende bei der Seite der Compagnie mémoires vives.

Hier ein Interview zur Entstehungsgeschichte des Projekts.

Damit ihr wisst, was euch konkret erwartet, noch ein Videoausschnitt:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen