Montag, 30. September 2013

Donnerstag, 26. September 2013

Freight-Special Erfurt

Nächster Halt Erfurt.
Hinweis: Vor wenigen Wochen ist eine neue Website - http://www.trackyourgraffiti.com/ - online gegangen, die sich speziell dem Thema Güterzüge widmet...





Mittwoch, 25. September 2013

Graffiti-Jam beim JuKuZ Höchst


Letztes Wochenende fand ein Graffiti-Jam beim Jugend- und Kulturzentrum (JuKuZ) Höchst statt. Mit dabei waren einige der üblichen Verdächtigen, die dort auch ein paar beeindruckende Pieces hinterlassen haben.

JuKuZ ist eine Freizeit-, Kultur-, und Bildungseinrichtung, die vorwiegend mit Teenies, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 12 – 27 Jahren arbeitet.

Schweinchen
MA


Montag, 23. September 2013

"112 - Stirb an einem anderen Tag!" Das Interview mit Mawrik!

Die Motive von Mawrik sind mittlerweile überall in Erfurt zu sehen und kaum noch wegzudenken. Die
Straßen werden verfeinert von großen mehrfarbigen Schablonen, veränderter Werbetafeln, großen Cut-Outs oder politischen Sprüchen auf Fliesen. Warum das so ist, wo die Ideen herkommen und was/wer sich eigentlich hinter "Mawrik" verbirgt könnt ihr in unserem Interview nachlesen. Los geht's!


Istanbul meets Offenbach goes to Bad Vilbel


Vor einer Woche wurde in Offenbach eine Wand zum Leben erweckt. Living Walls: Istanbul meets Offenbach. Sprühkünstler aus Istanbul und Frankfurter Umgebung trafen sich zum gemeinsamen Austoben. Einen Abstcher nach Bad Vilbel haben die Jungs auch gemacht. Die Pieces an der legalen Wand am Schwimmbad sind aber zum Teil schon übermalt worden. Das Leben ist schneller als man denkt in Bad Vilbel ...

Offenbach
Living ...
... Walls


Samstag, 21. September 2013

HARDCORE 2013 - The Montana Diaries.... + "KCBR - Live Life Like"

Spannender zweiter Teil von Montana´s "The MTN Diaries" - HARDCORE 2013.
Spannende Aktionen, geile Locationen und freshe Farben!




Zusatz: wir hatten es bereits bei Facebook schon gepostet, dennoch hier nochmal das Graff-Video 2013: "KCBR - Live Life Like". Checkt das aus.




Freitag, 20. September 2013

Heute Solidemo nach Mord an antifaschistischem HipHopper.


Nach dem Mord an dem Rapper und Antifaschisten Pavlos Fyssas (aka Killah P) gibt es Wut und Trauer nicht nur in Griechenland - am heutigen Freitag findet um 17.30 Uhr eine Solidemo ab dem KOZ in Frankfurt statt.

Der Mörder ist Mitglied einer offen faschistischen Gruppierung, die bei Wahlen erhebliche Stimmenanteile (derzeit liegen sie wohl bei 13% und mehr) auf sich vereinigen kann. Hier gibt es eine aktuelle Übersicht über Aufstieg und Charakter der Neonazi-Partei.

Die vielen Tracks von Paul Fyssassind natürlich auch im Netz zu sehen:



Wie krass die rassistische Stimmung im Krisenland ist und welche gefährliche Rolle die "Goldene Morgenröte" und ihr Rückhalt in der Gesellschaft dabei spielt, wie sich eine rechtsradikale Partei geschickt die Krisenstimmung zu Nutzen macht, ist in den vergangenen Monaten immer wieder berichtet worden - soll ja niemand sagen, man hätte von nichts gewusst: Spiegel; Spiegel; Focus; ZEIT; und und und...

P.S.: Auch in Deutschland versuchen die rechten Parteien schon lange, die Krisenstimmung zu nutzen, um für einen nationalistischen Kurs zu werben und die imaginäre deutsche Volksgemeinschaft anzusprechen. Die Verhältnisse sind in jederlei Hinsicht bei weitem nicht mit griechischen zu vergleichen (aber sie hängen natürlich zusammen). Doch auch bei der Wahl am Sonntag wird Nichtwählen den Rechten nutzen, die ihr Klientel gut mobilisieren. Und dabei geht es nicht nur um Sitze in Parlamenten, sondern auch um Parteifinanzen.

Donnerstag, 19. September 2013

Dienstag, 17. September 2013

ISSUU! Graff-Zeitschriften und mehr....

Einige von euch werden ISSUU bestimmt schon kennen, für die anderen könnte diese Seite nun sehr spannend werden.

Issuu.com ist eine Art Online-Plattform, auf der sämtliche Magazine u.a. kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Es können sich dort Privatuser oder auch direkt Verlagshäuser/Herausgeber usw. anmelden.

Einige der Magazine sind natürlich auch nur als "Preview" Ansicht vertreten, wiederum andere kannst du dir kostenlos und vollständig anschauen.


Suche nach STYLEFILE-Magz


Montag, 16. September 2013

Die Qual der Wahl.


Es stehen noch mehr Hunde zu Wahl - KLICK!

Ein kleiner Überblick über den Straßenwahlkampf...


Sonntagsspaziergang mit Ignaz und Oscar ...


stadtkindFFM hat Ignaz in Frankfurt am Main, wir haben Ignaz in Offenbach getroffen...
Die Stadt hat nun neben der HFG und dem Robert Johnson einen dritten Ort gefunden, bei der man die Bezeichnungen fresh, hip und/oder kreativ anwenden kann: der Hafen. Gemeint ist nicht der neue Hafen2, sondern die Freilichtausstellung von Oscar und Ignaz. Da gucken selbst die HFG-Studenten.

 


Donnerstag, 12. September 2013

303.1 - Dirty Rhine-Mine-Zine [review]


Viel zu spät ist mir das 303.1-Magazin in die Hände gefallen. Diese erste Ausgabe des Magazins widmet sich nicht dem Hochglanzspektrum der Graffitizunft im Rhein-Main-Gebiet, sondern hat den Duft der Straße und der unterirdischen S-Bahn-Stationen tief eingeatmet.
Das ist ein reines Fotozine, welches von Wildstyle-Hall-Schinken und Gangster-Posing nichts wissen will. Und obwohl nicht viele Worte verloren werden, wird hier ordentlich schnörkellose Attitüde rübergebracht.
Denn man interessiert sich ganz offensichtlich für Randbereiche des Graffiti, wie Train-Buff und Kritzelbotschaften im Stadtraum und nicht so sehr dafür, was die anderen wohl sagen werden. Dazu werden noch die schwarz-weiß-Pinseleien auf den Zügen (Good Things) dokumentiert, hinzu kommen Fotosammlungen überwiegend roter Züge von Refis und CPUK. Das Ganze wird in augenfreundlichem Fotoformat präsentiert.
Allein die Polaroid-Sparte von Trainfotos soll in kommenden Heften bleiben – mir ist das eher wurscht, denn ich könnte mir sehr gut vorstellen eine zweite Ausgabe mit den gleichen Kategrorien gut zu finden, aber ich bin optimistisch, dass mich auch neue Sparten begeistern werden.
Dieses Heft war im örtlichen Dosenladen schon mehrmals vergriffen, eventuell finden aber auch noch ein paar Exemplare ihren Weg dorthin.

EDIT: es soll wieder einige Exemplare im Canpire (FFM) geben, auch in Berlin soll es das Heft in zwei Läden geben.

No one asked for messages: Peng-Special: Slogans


Wir haben nicht nach Nachrichten gefragt, ihr habt nicht nach Nachrichten gefragt, niemand hat nach Nachrichten gefragt. Aber ständig sind sie da. Ob es gute oder schlechte sind, muss jeder selbst entscheiden. Ob sie alle von Herrn Peng sind, ob Herr Peng sie geklaut hat oder jemand sie Herrn Peng geklaut hat, das ist in all dem Nachrichtenterror gar nicht mehr zu durchschauen. Wir haben sie einfach mal gesammelt. Es ist besser, man hat ein paar auf Vorrat, wenn der Äther schweigt....



Mittwoch, 11. September 2013

Freight-Pics aus Frankfurt (III)

Der dritte und vorerst letzte Teil von Frankfurter Freight-Pics. Ich hoffe, es sind keine Dopplungen dabei. Naja, wer das liest...



Dienstag, 10. September 2013

Schon wieder Frankfurter S-Bahn-Stationen ;-)

In den letzten Tagen wurden die Frankfurter S-Bahn-Stationen Mühlberg und Ostendstraße Schauplatz einiger Verschönerungsmaßnahmen. Mit von der Partie waren nicht nur die üblichen Verdächtigen, sondern auch einige neue Namen ...

Mühlberg
MASKE NOTME
MASKE


Lebende Wände


Living Wall in Frankfurt....

Es ist wieder mal soweit, Offenbach wird noch bunter, wie wir bei Dosenkunst gelesen haben!

Alles über das Living Walls "Offenbach meets Istanbul"-Event vom 13.-15.9. gibt es natürlich auch bei den lebenden Wänden selbst.

.... Living Wall in Offenbach.


Samstag, 7. September 2013

EZB Update September 2013

In den letzten Tagen und Wochen wurde nicht nur unter der Friedensbrücke in Frankfurt gemalt (wir berichteten), sondern auch an der EZB. Angesichts des dort herrschenden wir-müssen-den-neuen-Rasen-permanent-bewässern-Wahnsinns grenzt es an einem Wunder, dass das neue Werk von Justus "COR" Becker, das als "work in progress" im August-Update zu sehen war, nun fertiggestellt wurde. Dieser Wasser-verschwendungswahnsinn wird von dem Bild unterstrichen und verleiht demselben auch eine gewisse Ironie.


Freitag, 6. September 2013

Friedensbrücke Frankfurt - Update September '13

In den letzten Wochen und Tagen hat sich unter der Frankfurter Friedensbrücke einges getan. Erstens hat Can2 am Ende August ein schönes Piece gemalt - und auch noch für einen guten Zweck. Im Rahmen von dem "BLANK SPOT PROJECT" werden die fehlenden Kunstwerke zugunsten von Save the Children versteigert.

blankspotproject.com


Dienstag, 3. September 2013

culture clash nomade


Am 05.09. fndet ab 20 Uhr im Rahmen des Projekts "cultural clash nomade" ein Künstlergespräch zu "Hip Hop Aktivismus im Senegal" statt. Anschließend gibt es auch Konzert mit "Matador feat. Ché - Vox Populi" (im Studierendenhaus Campus Bockenheim). Auch am Samstag, dem 07.09. gibt es dort ein Konzert mit "Strom & Wasser feat. The Refugees". Der Musiker Heinz Ratz hat 2012 auf seiner Konzerttour "1000 Brücken" Flüchtlingslager besucht. Daraus ist mehr entstanden, als nur eine Tour mit Konzerten, Gesprächen und Begegnungen. Für viele Flüchtlinge, die Heinz Ratz getroffen hat, spielt Musik machen auch eine wichtige Rolle, so dass nun die Tour mit der Band Strom & Wasser feat. The Refugees realisiert werden konnte. Sowohl die erste Tour, als auch die zweite sorgeten schon für einige Medienaufmerksamkeit und vor kurzem erschien auch die Kinodoku "Can't be silent".

Aber auch die anderen Punkte des "culture clash nomade" (vom 04.09. bis 07.09.) bieten einiges:

Sonntag, 1. September 2013

Brazil am Main.


Die Schirn hatte uns neben anderen Bloggern zu einer Preview-Führung zur "Street-Art Brazil"-Ausstellung eingeladen. Auch wenn man die Entstehung der Werke schon seit einigen Tagen an diversen Orten beobachten kann (die Werke befinden sich ausschließlich outdoor und sind somit kostenfrei zu besichtigen) und die Künstlervorstellungen schon bei Youtube zu finden sind, hat sich die Teilnahme doch gelohnt. Kuratorin Carolin Köchling hat das Konzept und die Schwierigkeiten bei der Umsetzung engagiert dargestellt und konnte einen fundierten Überblick über die Entwicklung von Graffiti in Brasilien geben. In den Videoportraits kommt aber natürlich schon viel von dem rüber, dennoch ist die direkte Vermittlung nochmal was anderes.


Was so ging...

SOMMER. Da machen wir gleich mal einen Zweimonatsrückblick...

Frankfurt City:
Mark Reinert, mit dem festen Willen zu mehr Ordnung, spendiert Spot und Peng eine Galerie.

Beim go&hide findet man auch schöne Bilder.

Hier noch die Bilder der Maintal-Hall-Eröffnung: klick zu Graffitis im Rhein-Main-Gebiet. Und überhaupt eine Zusammenstellung zu legalen Spots in Rhein-Main, das kann dort gerne noch ergänzt werden.

ES hat im Juli fulminant losgelegt, aber sich dann wohl doch wieder in den Sommerurlaub verabschiedet. Wenigstens ist man wieder etwas up to date in Sachen Bügelperlen.

Spot geistert durch N.Y.

150 Bilder in zwei Monaten: Klick - es sollte für alle was dabei sein.

Peng war auf der ibug in Zwickau: (dunkle) Bilder gibts hier.

Sart malt auch fleissig: hier lang.

Ein paar Blogs haben uns verlassen oder sind (noch unbekannt) verzogen: Frankfurt Streets, Graffiti Rhein-Main..



Erfurt:

Nicht direkt Erfurt: auf Jena-Graffiti.de gabs im Monat 2 neue Updates: Klick.

Plueck hat die Rückwand des Kunsthauses-Erfurt bemalt: schönes Ding.

Auf farbsucht gab es auch mal wieder ein Erfurt update: hier lang.

Nach monatelangem Warten endlich ein neues Update der WELTGANG