Mittwoch, 30. September 2015

OQ_PAINT Urban Art Jam 2015

Am Samstag den 03.10.2015 ist es soweit. Unter der Schmitdtstetter Brücke, am Strandgut, findet die Erste OQ Paint UrbanArtJam statt. Das ist die erste Grafftijam in Erfurt seit der Eröffnung der WoF an der Hohenwindenstraße in 2010. Mit dabei sind am Samstag: VAPOUR TRAILS, DIE AMIGOS, KOSTA, SÜRFONE und viele mehr.Bemalt werden die Wandflächen unter der Brücke mit Musikalischer Begleitung durch “ILL VERSES MOB & FRIENDS AN DEN DECKS“. Los geht das ganze um 10.00h Vormittags und endet gegen 21.00h. Für die Getränkeversorgung steht MAX HÜTTE bereit.
Es wird also ein entspannter Tag bei angenehmen Temperaturen (laut Vorhersage), guter Musik und viel Graffiti.
Leider sind die Vortragsredner aus zeitlichen Gründen ausgefallen. Die Vorträge werden aber nachgeholt. Für alle Interessierten findet am Samstag auch eine UrbanArt Führung durch Erfurt statt. Die Führung ist kostenlos und wird 2-3 Stunden rund ums Bahnhofsviertel und Teile der Erfurter Innenstadt gehen. Treffpunkt ist Samstag, 03.10.15 // 14 Uhr am Strandgut Erfurt.

Schaut vorbei und geniesst die Atmosphäre bei der letzte Veranstaltung in diesem Jahr am Strandgut.
Wer noch Fragen hat kann diese gerne an oqpaint(at)gmail.com stellen.


NACHTRAG zum Samstag
-
Leider wird die Veranstaltung am Samstag unter erschwerten bzw. entfernten Bedingungen stattfinden. Das heisst, das sämtlich Sitzmöbel sowie die Sitz-Plattformen am Wasser auf geheiß eines Amtes, durch die Strandgut Initiatoren entfernt werden mussten. Das bedeutet das die Atmosphäre leidet und wir allen anwesenden nicht das Umfeld bieten können was vor Ort möglich war. Das alles ist bedauerlich, aber es wird trotzdem gut ^_°

Writing Hessisch

Heinz Schenk hat sich nochmals bei uns gemeldet: das Heft gibt es jetzt beim Canpire sowie online unter writinghessisch.bigcartel.com zu haben.

Hier ein kleiner Trailer zum Vorgeschmack:


WRITING HESSISCH Nr1 ~Trailer~ from Heinz Schenk on Vimeo.


Wir verlosen übrigens 3 Exemplare: einfach dafür den FB-Eintrag teilen.

Dienstag, 29. September 2015

AMSTERDAM Part Three - NDSM YARD (Wall of Fame II)

Weiter geht's mit der Amsterdam-Reihe. Beim letzten Update  konntet ihr bereits einige coole Bilder der Wall of Fame im NDSM YARD in Amsterdam sehen. Hier kommt nun der zweite Part von der echt sehenswerten Area. Wenn ihr mal in Amsterdam seid, dann schaut euch das unbedingt mal an! VG!






Samstag, 26. September 2015

Freitag, 25. September 2015

Dienstag, 22. September 2015

5Stars und Atomik in Frankfurt

Viele von Euch dürften den krassen Output der beiden in der Stadt live oder auf anderen Blogs etc. schon mitbekommen haben. Peu a peu haben wir auch einige Bilder von Atomik (US-Amerikaner) sowie 5 Stars (aus Kuba stammend) gesammelt, die es hier jetzt zu sehen gibt..




Samstag, 19. September 2015

Rund um Höchst - Skurriles, Toys und Mitteilungen Teil 2

Und nochmal eine Ladung Graffiti-Bodensatz - und damit der Abschluss unserer Höchst-beeindruckenden Serie:

 


Freitag, 18. September 2015

Donnerstag, 17. September 2015

Offenbach - am und um den alten KWU-Komplex herum...

Graffitis am und um dem alten Hochhauskomplex am Kaiserlei. Aus diesem leerstehenden KWU-Bürohochhaus an der Berliner Straße soll ev. ab 2016 ein Kurzfrist-Mietshaus für Manager aus allen Teilen Deutschlands und Europas werden. Na dann.



Mittwoch, 16. September 2015

Dienstag, 15. September 2015

"WRITING HESSISCH" - Neues Graffiti-Magazin aus Frankfurt

Heute bekamen wir Post von Heinz Schenk:

"Ende September erscheint die erste Ausgabe eines neuen Graffiti-Magazins aus Frankfurt. Es trägt den Namen WRITING HESSISCH und soll folgend mit zwei Ausgaben pro Jahr erscheinen. Schwerpunkt sind das erweiterte Rhein-Main-Gebiet und hessisches Graffiti sonstwo. Das Magazin ist direkt in und mit der Szene entstanden, es ist selbst finanziert und kommt ohne Werbung daher, dafür mit vielen schönen Fotos von Stahl und Beton sowie den Aktionen und Akteuren selbst.

Die Bilder sind nicht nach Themen oder Untergründen gruppiert, sondern nach Namen geordnet. Jeder Sprüher hat somit ein mehrseitiges Special. Mit dabei sind in Nr1 z.B. 1UP, CBC, CPUK, DENK, DEOR, DNS, GUDE, NASH, PSE, ROAM. Es gibt eine kurze Zeitreise in die Dorfyards der frühen Neunziger mit LETTER und zwei Prosatexte aus dem gelben Licht der Yards.

Nr.1 hat 130 Seiten, ist auf 500 Exemplare limitiert und wird in einigen ausgewählten Läden zu haben sein."

Eine Vorschau könnt ihr auf issuu sehen. Nice.

Montag, 14. September 2015

Samstag, 12. September 2015

Freitag, 11. September 2015

Berlin Nr. 16 - Augenmerk auf Züge (RWRZ, FISTER, ARIA, KESH, WILD, APRIS, FINO) uvm.!

So, diesmal gibt es wieder mehr geschmückte Züge zu bestaunen! Ansonten gibt´s ne bunte Mischung aus Trucks und U-Bahn Stationen. Dabei sind u.a. RWRZ, KESH, WILD, APRIS, FISTER, ARIA, FINO, APER und zu guter letzt kommt da noch KURT, ohne Helm und ohne Gurt, einfach Kurt! :)

Ach ja, beim letzten Update Nr. 15 (bitte hier klicken!) hatten wir einen Einblick beim Tag der offenen Tür im S-Bahn Werk Erkner und noch ein paar weitere nette Teil!

Peace!



Mittwoch, 9. September 2015

Rund um Höchst - Aktuellere Sachen 2

Und hier der zwote Teil (oder der vierte, wenn ihr's genau nehmt) mit mutmaßlich eher aktuelleren Sachen aus dem Umfeld von Höchst.



Graff in Slowenien

Hier eine Auswahl von Bildern aus Ljubljana, Slowenien - aufgenommen vor allem in Metelkova, eine Art autonomes Eventzentrum. Mehr Bilder gibt es auf Flickr.





Dienstag, 8. September 2015

Trains in Slowenien

Slowenien, genauer gesagt die Hauptstadt Ljubljana, scheint - wie fast alle "südlichen" Länder - ein ganz nettes Betätigungsfeld für Trainwriter zu sein. Vor allem wird dort ganz interessant gebufft - nur das Wesentliche wird wieder sichtbar gemacht, was ganz gut an den ersten beiden Bildern zu sehen ist.





Reserviert für die Parkaufsicht / NACHTRAG 15.09.2015

Nachtrag / 15.09.2015
Ein Mail von der Garagengemeinschaft Andreasried / Hinter der Radrennbahn hat uns erreicht. Die wir an dieser stelle auszugweise veröffentlichen.


„Es gibt eine öffentliche Sprühzone mit ca. 120 m² wo sich Künstler und die die es noch werden wollen ausprobieren können ohne sich anzumelden und Anonym .
Zusätzlich stehen ca. 600 m² zur Verfügung an denen nach und nach weitere Bilder die Wände schmücken sollen. Um auf den 600 m² Fläche zu malen muss sich zuvor angemeldet und abgestimmt werden mit den jeweiligen Garagenbesitzern um auch eine Arbeitsfreiheit zu garantieren. Hierfür bitten wir um Email Kontakt."

Jan.Kirchhof@Garagen-Erfurt.de

Alle Emails und Kontaktierungen werden vertraulich betrachtet und NICHT an Dritte weiter gegeben. Die Anonymität des Künstlers soll gewarpt bleiben wenn dieser es so wünscht.“

Es gibt für alle Interessierten also einen Ansprechpartner und die o.g. Sprühzone ist wie bereits vermutet die Längswand zu der kleinen Parkanlage. Siehe RESA uns ANGST Fotos. Für alle anderen Flächen innerhalb des Geländes ist eine Erlaubnis von nöten.


------------------------------------------------------------------------


Am letzten August  Wochenende fand der „Gestaltungsmarathon“ an den Garagen hinter der Radrennbahn statt. Wir haben die Ergebnisse hier einmal zusammengetragen. Allerdings gab es noch ein paar unfertige Bilder zu sehen die wir bei Gelegenheit nachreichen werden. Welche Wand genau die freigegebene Fläche - die Sprühzone (laut Selbsbekundung des Garagenvereins) ist - scheint etwas unklar. Zumindest wenn es nur die Wand (Auf den Fotos von RESA und ANGST zu sehen) hinter den Bäumen und Büschen ist. Aber vielleicht ist das auch der Reiz eines Graffiti Parks - im Gebüsch zu malen?! Am Ende wird die Zeit zeigen ob das ganze auch angenommen bzw. genutzt wird.



Montag, 7. September 2015

Sonntag, 6. September 2015

Rund um Höchst - Skurriles, Toys und Mitteilungen Teil 1

Vielleicht nähert man sich bei der Betrachtung dieser Bilder dem Kern von Graffiti viel mehr, als bei einem sauberen Masterpiece? Oder auch nicht, aber das hier ist auf jeden Fall der reale shit aus dem westlichen Randgebiet der Mainmetropole und des Mainstream-Graffitikosmos im Allgemeinen.



Samstag, 5. September 2015

Schablonensprüh in Frankfurt.

Wie zuletzt Ende 2014 festgestellt. Es dauert ein bisschen, um in Frankfurt genug Fotos für eine Stencil-Galerie zusammenzustellen. Oder sind wir blind?



Freitag, 4. September 2015

iBug Art - Ausflug zur iBug 2015 nach Plauen!

Diesmal haben wir ein paar Fotos von euch von der diesjährigen iBug 2015 aus Plauen zusammengestellt. Neben bekannten Künstlern und Künstlerinnen wie z.B. LOOMIT oder auch DR. MOLROK und BOND, welche auch vor kurzem zusammen in Erfurt eine Wand gestalteten (Strandwand BOND - MOLROK - HIFI) gab es viele weitere Artists, wie ihr auf folgenden Fotos (und einem kurzen Video) sehen könnt. Da es mit den Foto-Dateien ein paar Probleme gab, mussten wir einige zusammen fügen, um diese hier zeigen zu können. Viel Spaß!
(Danke an CATONE für den Support!)





Donnerstag, 3. September 2015

Rund um Höchst - Ältere Sachen Teil 1

Dieser Kram dürfte im Raum Höchst schon etwas länger die Wände zieren.



Push Your Cityghost.

Die Ankündigen kursieren ja hier und dort schon länger, kurz vor der Ausstellungseröffnung auch hier ein Reminder:

Also, am Freitag, 4.9. um 20 Uhr geht es los in der Dream Factory.

Von Rolf  Treppe-Aktionen liegen uns leider keine eigenen Fotos vor, aber von PYC und Spot natürlich: