Donnerstag, 18. August 2016

City Ghost Superstar

Fast könnte man meinen, die Geister wären auf dem Marsch durch die Institutionen: von der allgegenwärtigen Schmierei zu ausgewählteren Plätzen und ausgefeilterem Design, Ausstellungen, Auftragsarbeiten - so sind sie mittlerweile an Autos, auf Fußmatten, Fassaden und Rolläden zu finden, inzwischen immer häufiger auf direkten Wunsch der Besitzer/innen. Zuletzt haben sie es auf die Litfasssäulen dieser Stadt gebracht - für den RMV, was in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert ist.

Wie dem auch sei, die Geister in ihrem Lauf, hält sowieso weder Ochs noch Esel Bär auf. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis sie an der Börse gehandelt werden.
Die besten Geister sind wohl die, die uns überraschen - und die an der Litfasssäule haben es definitiv geschafft.
Aber es gibt eben auch noch die Geister auf der dreckigen Straße und deshalb ist es wie immer höchste Zeit, mal eine neue Runde alter und neuer Entdeckungen unseres Lieblingsmotivs in die Runde zu werfen...








Kommentare:

  1. Sehr traurig diesen Sprung von der Straße in die Werbung zu sehen. Da hat sich jemand verkauft

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es eher traurig womit er den Sprung geschafft hat. Mit den immer gleichen, langweiligen und unförmigen Figuren. Da gibt es unzählige Sprüher die sehr viel kreativer sind mit ihren Charactern.

    AntwortenLöschen
  3. das ende jeder großen revolution war und wird immer sein das geld. ich mein er is schon lange dabei und irgendwann kommt man auch auf die idee, das man was fressen muss. jedoch ein leichtsinniges vertrauen, jedem idioten zu zeigen was er gemacht hat. hoffentlich knallts nicht irgendwann doch mal.

    AntwortenLöschen