Montag, 26. September 2016

„Tatort – Kunstort – Graffiti“

Nach dem großen Erfolg des ersten Forums findet diese Woche im Atrium der Stadtwerke das 2. Erfurter Graffitiforum bzw. die 4. Europäische Fachkonferenz statt. Die Idee sich an dieser Stelle mit Inhalten und Referenten (AYCP findet nicht statt) auseinander zu setzen wurde schnell verworfen da es einfach nur ermüdend wäre dem nachzugehen und die Widersprüche zwischen 95% Graffitigegnern (Anzahl geladener KünstlerInnen: 1) die sich zu einem Graffitiforum (und nicht Antigraffiti Konferenz) treffen und u.a. dem irritierenden Untertitel: „Tatort – Kunstort – Graffiti“ aufzuzeigen.
Daher belassen wir es einfach mit dem Grußwort der „Graffiti schafft Angsträume - Schirmherrin“ Marion Walsmann (CDU): Erfurt ist eine wunderschöne Stadt und es gibt 1.000 Gründe, Erfurt zu mögen. Dieses schöne Antlitz zu bewahren und zu schützen, ist mir daher eine echte Herzensangelegenheit. Bereits die Resonanz des ERFURTER GRAFFITIFORUMS 2015 hat gezeigt, wie groß das Interesse an der Veränderung unseres Stadtbildes durch Graffiti ist. Interessante und viel versprechende Projekte konnten ins Leben gerufen werden, um einer Verminderung der Lebensqualität durch illegale Graffiti in unserer Stadt zu begegnen und moderne Kunst aus der „Sprayerszene“ zu unterstützen. Mit dem diesjährigen 2. ERFURTER GRAFFITIFORUM wollen wir nach weiteren Lösungsansätzen suchen.

Abschliessend möchten wir allerdings noch die Frage/Statement beantworten die u.a. in dem Falter, als Thema sowie im Grußwort gestellt wird: Rückblick Graffitiforum 2015 und die damit verbundnen angeschobene Entwicklungen. Der Ausrichter bzw. Initiator auf Erfurter Seite:  Stadtbild Graffiti e.V. hat nichts erreicht bzw. gestartet. Vielleicht Intern, da der Vorsitzende nun nicht mehr Dieter Hennig zu sein scheint. Aber nichts für Szene hier - die die legal Graffiti sprühen wollen, als Auftragsmaler oder just for fun. Aber etwas anders hatten wir auch nicht erwartet. Wer will kann sich gerne für den Tagungsbeitrag von 285,00 Euro überzeugen lassen. GLHF





1 Kommentar:

  1. Hier noch ein Radio-Feature von Radio FREI: http://www.radio-frei.de/index.php?iid=7&ksubmit_show=Artikel&kartikel_id=6013

    AntwortenLöschen