Samstag, 30. April 2016

April - Update Frankfurt.

Nicht nur der April, macht was er will. Wir auch. Diesmal das Monatsupdate in eigenwilliger Form.
Diese Lichtblicke sah der Universaldilletant in Ghosthunters spärlicher Ernte:



Dienstag, 26. April 2016

Frankfurt Flughafen - München

Die Offensive wieder on the road. Die Unterscheidung zwischen privat und geschäftlich ist aufgelöst.



Samstag, 23. April 2016

A485/B3

Da geht noch viel mehr, als hier sporadisch festgehalten: Von Linden an Gießen vorbei nach Marburg sind uns nur einige Schnappschüsse gelungen.



Perlen vor die Säue...

Die Zeiten, in denen auch in Frankfurt die Bügelperlenindustrie aus Streetartszene in größerem Stil unterstützt wurde, sind wohl vorbei. Aber ein wenig geht noch, obwohl es zumeist eher schon historische Überbleibsel der Bügelperlendynastie sind.



Donnerstag, 21. April 2016

Neue(Pic)s vom Highway 5.

Weil wir nichts wussten, was wir machen sollten, sind wir mal die A5 runner und rauf gefahren. Da war hier und da Neues zu entdecken zwischen dem Gambacher Kreuz und Darmstadt. Übrigens: bei Regen und schlechterem Wetter werden Fotos noch besser.



Dienstag, 19. April 2016

Eschborn Süd...

... Graffitis an der Brücke direkt an der Line und nen nices Rooftop gibt es in diesem Post zu sehen.




Montag, 18. April 2016

Frankfurt HBF - Frankfurt Höchst (Teil 3)

Die Feldstudie Frankfurt HBF - Frankfurt Höchst  geht weiter. Wieder alles aus dem Zug geschossen, den skeptischen oder auch mitleidigen Blicken Mitreisender und Bahnbediensteter zum Trotz.

Teil 1 von 2015.
Teil 2 von letztens.



Donnerstag, 14. April 2016

Untertaunus - Idyllisch mullern.

Wo sich Hase und Fuchs Gute Nacht sagen und das geleckte Eigenheim im gepflegten Garten thront, wo frische Mittelgebirgsluft die Lungen füllt - da zieht es die jungen Leute hin, um nach der Tageswanderung durch den Untertaunus in der aufkommenden Dämmerung an der ein oder anderen Wand die Erlebnisse des idyllischen Tages ausklingen zu lassen.



Mittwoch, 13. April 2016

Vernissage | Rennsteig Flimmern

Am kommenden Freitag wird im RETRONOM eine neue Ausstellung eröffnet. Zu sehen gibt es in der Ausstellung „RENNSTEIG FLIMMERN“ den gleichnamigen Film von Christoph Blankenburg sowie weitere Arbeiten (Fotografie und Performance) zum Thema der „Runst“. ACHTUNG - Die Ausstellung wird nur eine Woche zu sehen sein.
Es gilt also das Motto: Erscheinen oder Weinen!

Zum Film: Der Experimentelle Wanderfilm beschäftigt sich mit der kulturellen Verortung des Rennsteigs. Eine Künstlerische Annäherung der "Runst" – Das Abwandern des Rennsteigs sowie das dokumentarische Eintauchen in den Themenbereich Wald und seine Bewohner.

Die Woche:
15.04. - Vernissage Eröffnung um 20.15h
Filmbeginn um 20.35h
Anschliessend Musik von Hans Peter Müller
Gegen Mitternacht wird der Film noch einmal wiederholt.
17.04. Kartenabend & Rennsteigdichten 19.04 Heimat Collagen & Camping Kochen 
20.04. Rennsteig Flimmern | Filmbeginn 19.00h Anschliessend Künstlerführung

21.04. RennsteigRap ab 22.00h


22.04. Finnisage Rennsteig Flimmern | Filmbeginn 22.00h

 Musik von und mit LEAF CIRCLE und DIRTY HAPPAH


Hier noch der Trailer zum Film!


Montag, 11. April 2016

Trainspotting: Francoforte

Es gibt derzeit wenig rollenden Stahl in Frankfurt, der nicht unkonventionell bemalt ist, so scheint es. Die Sonne scheint nun auch mehr. Und die Pieces scheinen von den Zügen. Und das ganze Malen kostet ein paar Scheinchen und das Entfernen auch - und das hält die Wirtschaft ja in Schwung. Und uns - uns scheint bei alledem natürlich die Sonne aus dem Arsch.



Samstag, 9. April 2016

Ratswegkreisel #51

Man stellt fest: a) die Outdoor-Saison hat begonnen b) Pieces werden manchmal - ohne böse Absicht - nach weniger als 24 Stunden übermalt und c) Frankfurt braucht noch so eine Fläche!



Preungesheimer Dreieck

Ist ja immer interessant was dabei herauskommt, wenn man googelt und streetviewt. Aber nicht nur unter dem Suchbegriff Preungesheimer Dreieck bekommt man dort einen Blick in die Vergangenheit - auch an den Wänden grüßen alte und natürlich neue Graffitis die vorbeirasenden Massen.

Bilder oben: © 2016 Google


Freitag, 8. April 2016

Frankfurter Berg

Dass man sich auf einem Berg befindet, ist nicht unbedingt jedem klar, dass hier viel gemalt wird, schon.



Donnerstag, 7. April 2016

Erfurt April Update 2016

Lange war es ruhig mit Bildern aus Erfurt. Daher haben wir diesmal eine komplette Zusammenstellung aus Zügen, Tags und Walls gemacht. Das nächste Update steht auch bereits in den Startlöchern.



Dienstag, 5. April 2016

Ansichten, Einsichten und Absichten aus Frankfurt.

Wieder einmal ein bunter Blumenstrauß an Themen über Karma, das Leben, Träume, Kartoffeln und natürlich:



Montag, 4. April 2016

Frankfurt HBF - Frankfurt Höchst (Teil 2)

Wir hatten schon mal Pics von der Line Frankfurt HBF - Höchst gepostet, und haben uns wiederholt mit diesem durchaus interessanten Streckenabschnitt auseinandergesetzt. Selbstgewählte Vorgabe war erneut, aus dem Zug heraus zu fotografieren. Trotz und gerade wegen teils atemberaubender Geschwindigkeit von Regional- bzw. S-Bahn, zahlreichen Haarfettabdrücken auf der Scheibe und ständigen Spiegelungen.

Hier das erste neuere Teilergebnis einer länger angelegten Versuchsreihe. Es müsste sich hierbei im Wesentlichen um Fotos von der Regionalbahnline handeln. In den weiteren Publikationen werden wir dann auch die (etwas stiefmütterlich untersuchte) S-Bahn-Line behandeln sowie das weite Feld Einfahrt/Ausfahrt Hauptbahnhof.



Sonntag, 3. April 2016

Erfurt Roter Berg - von bunten Bildern und einem Berg im Menschen

Totgesagte leben länger. Nachdem eine Zeit lang Gerüchte die Runde machten, dass die Wand am Roten Berg nicht mehr bemalt werden dürfe, haben wir ihr in letzter Zeit immer mal wieder einen Besuch abgestattet. Was sollen wir sagen? Die Wand scheint graffititechnisch in bester Laune. Der Rote Berg bleibt bunt.



Freitag, 1. April 2016

Frankfurt Update März 2016

Universaldilletant bekam Frühlingsgefühle bei diesen Bildern vom GhostHunter: