Sonntag, 29. April 2018

A3 - Teil 3.

... und hier nun der (vorerst) letzte Abschnitt bis zum Wiesbadener Kreuz. Da wir von da schon reichlich Fotos haben, haben wir uns auf noch nicht fotografierte Pieces konzentriert.



Donnerstag, 26. April 2018

A3 - Teil 1.

Die A3 war hier schon mehrfach Thema, diesmal gibt es drei Teile von der deutsch-niederländischen Grenze bis zum Wiesbadener Kreuz.
Diesmal müsste das sogar chronologisch sein...



Mittwoch, 25. April 2018

ROTZFRECH CINEMA - Pixadores (25.4. Jena / 8.5. Erfurt)

ROTZFRECH CINEMA: PIXADORES

Djan, William, Biscoito und Ricardo, vier junge Männer, die am Stadtrand von São Paulo leben. PIXADORES ist ihr Film, ihre Geschichte.
Sie sind arbeitslos oder haben Gelegenheitsjobs und kämpfen sich durch ihren Alltag. Ihre Herzen schlagen dennoch mehr als kraftvoll. Denn ihre Herzen schlagen für Pixação.

Pixação beschreibt eine fast einzigartige Graffitibewegung, die ihren Ursprung in São Paulo hat und mit der hiesigen Graffitiästhetik nur wenig gemein hat. Die Maler dieser Bewegung beschränken sich fast nur auf einfarbige, meist sehr kryptische Taggs, die faktisch an jedem nur denkbaren Ort hinterlassen werden und für Leute außerhalb dieser Subkultur kaum auszulesen sind. Brücken, Hochhäuser, Balkons und Dächer – es gibt keine Grenzen; und keine Art von Sicherung. Wer fällt ist schwer verletzt oder tot.

Pixação ist aber noch mehr.

Denn Pixação versteht sich auch als Revolte, als Rebellion gegen die Gesellschaft, als Schrei derer, die abgehängt am Stadtrand leben und vergessen wurden. Ihre Leben und Existenz lässt sich aber nicht vergessen. Dafür sorgen ihre Buchstaben und Taggs, die sich unübersehbar und wie ein Netz über die gesamte Stadt ziehen.

… und auf einmal. Eine Einladung zur Berlin Biennale. Djan, William, Biscoito und Ricardo sollen zeigen, was es heißt ein Pixação zu sein. Zwei Welten treffen aufeinander mit Konsequenzen, die bis in ihre Heimat reichen.

Eine einmalige Dokumentation.

------

PIXADORES läuft am:
25.04. im Cafe Wagner, Jena und am
08.05. im Retronom in Erfurt.
Der Eintritt ist wie immer ein Spende aka alles für die Bewegung.
Weitere Informationen findet ihr in den jeweiligen Facebook Gruppen: Screening JENA & Screening ERFURT.

------

Für uns ist diese Vorführung ein bewegender Moment. Über 3(!) Jahren haben wir diesem Film und den Verantwortlichen hinterher geschrieben. E-Mail für E-Mail ist durch das Netz gewandert. Doch der Kontakt wollte nicht zustande kommen und riss immer wieder ab. Letztes Jahr dann der Durchbruch, endlich nahm man uns, dieses kleine Kino-Projekte aus Thüringen, in Helsinki, wo der Vertrieb des Filmes sitzt ernst und zur Kenntnis. Wieder flogen unzählige Mails in Richtung Norden. Und dann, irgendwann der Vertrag. Ja, ihr könnt den Film zeigen. In Jena und in Erfurt. ZiellinieYeah!



Montag, 23. April 2018

Streat Beads.

Bügelperlenmäßig ist es ruhiger geworden in Frankfurt, inzwischen sind noch ein paar Reste von ES zu sehen, neben den Werken von MINEJ gibt es nur vereinzelte Personen, die sich dem Plastikperlen-stecken-und-bügeln widmen. Aber immerhin:




Samstag, 21. April 2018

Gesichter der Stadt.

Ein paar Verteter*innen der Stadtgesellschaft streben nach Öffentlichkeit. Dem wollen wir uns nicht verschließen, auch wenn nicht alle taufrisch erscheinen.






Freitag, 20. April 2018

Freights b/w.

Die ersten Güzerzugpieces haben uns auf das Collettivo FX aufmerksam gemacht - die schon eine Menge weißer und schwarzer Farbe an der ein oder anderen Wand hinterlassen haben. Schön, dass es auch ein paar Papierlose nach Frankfurt geschafft haben.
Dann bleiben wir doch einfach mal bei schwarz-weißer Güterzuggestaltung, neben DELTA sind aber nur noch ein paar andere Schwarz-Weiß-Maler*innen dabei.






Donnerstag, 19. April 2018

A66.

Schnappschüsse von der A66 zwischen Wiesbadener Kreuz und Frankfurt - ihr kennt das ja mittlerweile...





Samstag, 14. April 2018

[Reminder] Angsträume in Erfurt (2014/2018/OB Wahl)

Bereits im Jahr 2014 haben wir uns aktiv an der Debatte zum Thema Angsträume in Erfurt beteiligt. Auch in diesem Jahr wurde das Thema wieder aufgegriffen mit regelmäßigen Zeitungsberichten und Diskussionen. Wir haben hier noch mal einen Artikel (+ einen weiteren zum Thema passenden...) von uns von 2014 - ebenfalls passend in 2018. Morgen steht nun in Erfurt die Oberbürgermeisterwahl an - geht wählen!

Mehr zum nachlesen (und hören - Interview usw. von Radio f.r.e.i.)

Angsträume 2018 (DKO) (mit diversen Links zu einigen unserer anderen Artikeln)
Artikel der TA (Wallsmann, Angsträume)

 



Freitag, 13. April 2018

Dienstag, 10. April 2018

Montag, 9. April 2018

Bunte Brücke.

Im Jahr 2017 wurde die Brücke der A5 in Griesheim im Rahmen der Initiative "Bunte Brücke" neu gestaltet.
Mehr Infos zum Projekt gibt es HIER.

Und (fast alle) Bilder natürlich auch bei uns - manche waren allerdings zugeparkt. Die andere Brückenseite ist in überwiegend schwarz-weiß ebenso neue gestaltet worden:




Samstag, 7. April 2018

Trainspotting: Hamburg City Heftig (1)

....und der nächste Städte-Trip ging diesmal nach Hamburg. Los geht´s mit Trainspotting Part 1. Es folgt mind. noch ein weiterer Zug Post sowie viele bunte Wände (FROSD! u.ä.). Sämtliche Trainspotting Posts gibt´s HIER! Die letzten Post´s dazu sind hier KÖLN & FRANKFURT FFM & BERLIN!


Freitag, 6. April 2018

Hannover an der Line.


Hannover fristete jahrelang ein trostloses Dasein im niedersächsischen Nirgendwo, zuletzt vernimmt aber des öfteren Stimme, die vom neuen Hype um Hannover sprechen.
Die Trainlines waren auf jeden Fall immer schon recht bunt - der Fund eines Frankfurter Pieces waren der Auslöser, einfach mal draufzuhalten.
Für ein vernünftiges Trainspotting, was sich ebenfalls locker gelohnt hätte, bleib leider keine Zeit.